Das müssen Sie bei einer Haushaltsauflösung beachten

Haushaltsauflösung

Eine Haushaltsauflösung gehört wohl zu den unangenehmsten Aufgaben. Schliesslich geht es dabei in der Regel auch um die Auflösung eines Lebens. Dennoch muss diese Arbeit getan werden. Jedes einzelne Stück muss in die Hand genommen und auf seine Weiterverwertung geprüft werden. Am Ende müssen Unmengen an Sperrmüll beseitigt werden.  

Wer sich das nicht zutraut oder nicht mit schmerzlichen Erinnerungen konfrontiert werden will, engagiert eine Profifirma. Die Albin Service AG bietet neben der Reinigung und Wartung von privaten und gewerblichen Objekten auch Haushaltsauflösungen an. Unser kompetentes Team entrümpelt und reinigt das Objekt und kümmert sich anschliessend um die Schlüsselübergabe. Abfälle, Altgeräte und Sperrmüll werden ordnungsgemäss entsorgt. 

Die Albin Service AG ist an fünf Standorten in der Ostschweiz vertreten und bietet zudem einen kantonsübergreifenden Notdienst an. Als Spezialist für Facility Management sowie Rohr- und Kanalreinigungsservice haben wir uns einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Unser Familienbetrieb beschäftigt 14 Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten handwerklichen Fachrichtungen. Dank der Zusammenarbeit mit namhaften Partnern können wir einen Rundum-Service für die Wartung und Pflege Ihrer Privat- oder Geschäftsimmobilien anbieten. 

Wie organisiert man eine Haushaltsauflösung?

Wie organisiert man eine Haushaltsauflösung

Wenn Sie einen Hausstand auflösen müssen, stehen Sie vor einer Reihe organisatorischer Probleme. Bevor die eigentliche Arbeit beginnen kann, müssen die vorhandenen Dokumente gesichtet werden. Meist sind zahlreiche Verträge zu kündigen. Je frühzeitiger das erfolgt, umso besser ist es. Denn noch zu leistende Zahlungen oder im Zuge der Haushaltsauflösung anfallende Kosten müssen die Erben bestreiten.  

Im nächsten Schritt muss geklärt werden, was mit jedem einzelnen Gegenstand geschehen soll. Dazu sind folgende Fragen zu bedenken: 

  • Welche Stücke möchten Sie behalten? 
  • Was kann weiterverwertet werden? 
  • Was können Sie noch verkaufen? 
  • Wie und wo können Sie die Gegenstände verkaufen? 
  • Wie und wo können die Abfälle entsorgt werden? 

Am Anfang steht ein Plan 

organisiert

Am besten ist es, zunächst ein Bestandsverzeichnis anzulegen. Das macht zwar etwas Arbeit, die sich aber lohnt. Mit dem Bestandsverzeichnis sind Sie auch juristisch auf der sicheren Seite. Falls es zu Erbauseinandersetzungen oder nachträglichen Zahlungsforderungen kommt, können Sie mit einem Bestandsverzeichnis die tatsächliche Höhe des Erbes belegen. Unberechtigte Forderungen können dann einfacher zurückgewiesen werden. 

Das Bestandsverzeichnis dient zugleich als Grundlage für einen Organisationsplan. Daraus lässt sich leicht ablesen, welche Gegenstände in die Kategorien «Behalten», «Verkaufen» und «Entsorgen» fallen. Die jeweiligen Mengen geben Aufschluss über die Kapazitäten, die zum Beispiel für den Abtransport geschaffen werden müssen. 

Ein solcher Plan ist auch eine gute Basis für die Verhandlungen mit der Firma, die die Haushaltsauflösung übernehmen soll. Sie können die benötigten Dokumente und Wertgegenstände, die Sie behalten möchten, abtransportieren und den Rest unseren Profis überlassen. Wir kümmern uns um die fachgerechte Entrümpelung, Reinigung und Entsorgung. 

Weiterverwerten oder entsorgen?

Weiterverwerten oder entsorgen

Alles, was weiterverwertet werden kann, lässt sich ebenfalls im Vorfeld aussortieren. Es fällt nicht immer leicht, die richtige Auswahl zu treffen. Der Wert von Schmuck ist einfach zu ermitteln. Schwieriger wird es mit antiken Möbeln, antiquarischen Büchern oder Porzellan und Bestecken. Am besten zieht man einen Gutachter oder Fachmann zurate. Manchmal verstecken sich noch echte Schätze in den Hinterlassenschaften. 

Ein Blick auf einschlägige Portale im Internet kann helfen, den Wert von Gegenständen zu ermitteln. Internet-Plattformen sind für den Verkauf nicht zu sperriger Gegenstände auch eine gute Wahl. Es sind aber nicht immer die kostenlosen Anzeigen auf diesen Plattformen, die einen Verkauf ermöglichen.  

Manchmal kann gerade bei grossen Objekten wie Möbeln oder Elektronik eine Kleinanzeige im örtlichen Anzeigenblatt den Interessenten bringen. Diese Anzeigen kosten in der Regel nur ein paar Franken, die sich aber lohnen. 

Wer Zeit und Lust hat, versucht sein Glück auf dem Flohmarkt oder bietet die Gegenstände Trödlern an. Sie kaufen Flohmarktartikel meist kistenweise an. Sammler interessieren sich für ganze Bücher- oder Schallplattenbestände aus dem Nachlass. Was sich nicht verkaufen lässt, muss noch lange nicht im Müll landen. Vieles lässt sich verschenken oder gemeinnützigen Organisationen wie Sozialkaufhäusern oder Second-Hand-Läden übergeben. 

Um Wohnung oder Haus fristgerecht zu räumen, kann man Möbel und Hausrat auch zwischenlagern. Gerade ein Verkauf kann Zeit in Anspruch nehmen. Im Übrigen ist man bis zum endgültigen Ablauf des Mietverhältnisses als Erbe auch für die Strassenreinigung zuständig

Das kann in den Herbst und Wintermonaten unangenehm werden, wenn Schnee und Eis schon in den Morgenstunden geräumt werden müssen. Auch hier ist Ihnen die Albin Service AG gern behilflich. 

Müll richtig entsorgen

Müll richtig entsorgen

Übrig bleiben sollte am Ende nur noch der Müll, der auf jeden Fall fachgerecht entsorgt werden muss. Spätestens jetzt sollte ein professionelles Entrümpelungsunternehmen eingeschaltet werden. Denn die Entsorgung von Abfällen ist gesetzlich geregelt. So schreibt das Schweizer Umweltgesetz beispielsweise vor, dass Abfälle so weit wie möglich verwertet werden müssen. Für bestimmte Abfälle werden separate Sammlungs- und Beseitigungsmethoden vorgeschrieben. 

Wie teuer ist eine Haushaltsauflösung? 

Die Höhe der Kosten für eine Haushaltsauflösung richtet sich nach ganz unterschiedlichen Kriterien. Der Preis kann nach Quadratmetern berechnet werden, nach der Menge des Sperrmülls, nach Aufwand oder Arbeitszeit. Je besser Sie die Haushaltsauflösung vorbereiten, umso geringer werden die Kosten.  

Die Entscheidung, wie viel der Entrümpelung man an Profis abgibt, ist in erster Linie immer eine Frage der Kosten. Dabei sollten Sie aber bedenken, dass eine Haushaltsauflösung harte körperliche Arbeit ist und viel Zeit in Anspruch nimmt. Sie kann viele Tage und Wochen dauern. 

Profi-Entrümpler wie wir können viel schneller und zielorientierter agieren. Unsere erfahrenen Mitarbeiter benötigen wesentlich weniger Zeit, weshalb wir im Endeffekt viel günstiger sind als Ihre Eigenleistung. 

Entscheiden Sie sich für den Profi

Das Team der Albin Service AG entrümpelt nicht nur Wohnungen und Häuser, sondern auch Gewerberäume und Lagerhallen. Zudem garantieren wir für die ordnungsgemässe Entsorgung der Abfälle, Altgeräte und Sperrgut. Auf Wunsch wird das geräumte Objekt fachmännisch gereinigt und übergeben.  

Für uns steht die Kundenzufriedenheit an oberster Stelle. Wir gehen jeden Auftrag unabhängig von seiner Grösse effizient und zielstrebig an. Dabei legen wir grossen Wert auf Termintreue und Zuverlässigkeit. Unser Know-how und die jahrelange Erfahrung stellen die hohe Qualität unserer Arbeit zu angemessenen Preisen sicher. 

Um unser hohes Niveau zu halten und auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben, absolvieren unsere Mitarbeiter regelmässig Fortbildungen. Das ermöglicht uns auch, jedem Kunden einen individuell zugeschnittenen Service anzubieten. Sollten wir eine Aufgabe nicht übernehmen können, übertragen wir sie an einen unserer spezialisierten Partner. So können wir Ihnen Lösungen für alle Probleme rund um Haus und Garten anbieten. 

Für Ihre Fragen und weitere Informationen steht unser Team jederzeit gern zur Verfügung. Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine E-Mail oder verwenden Sie einfach unser Kontaktformular. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.